Informationen zu AGGLOLAC

Die nachfolgenden Infos werden vom gemeinsamen Projekt-Ausschuss TC Dufour & TC Schlossmatte fortlaufend aktualisiert.

Bild

Bild

Bild

Was ist Agglolac / worum geht es?

Auf dem gesamten Gebiet des ehemaligen „Expo-Areals“ am Nidauer Seeufer soll demnächst ein neues Quartier für rund 2’000 Einwohner entstehen. Für das Projekt „Agglolac“ sind Anfang 2018 Volksabstimmungen in Biel und Nidau über die Landverkäufe und über die baurechtliche Grundordnung / Zonenplan vorgesehen.

​Im Rahmen dieses Projekts sollen die beiden Tennisclubs Schlossmatte und Dufour vorzeitig an einen Ersatzstandort umgesiedelt werden. Das Baurecht läuft bei beiden Clubs bis Ende 2028, der TC Schlossmatte ist zudem im Besitz von einem Teil seiner Parzelle.

Wo genau befinden sich die Tennisclubs heute?

Die Anlagen der beiden Tennisclubs Schlossmatte und Dufour befinden sich heute direkt am Nidauer Bielerseeufer zwischen dem Nidauer Barkenhafen und dem „Hundemätteli“ (siehe Bilder links). Diese Fläche soll mit dem Projekt Agglolac teils überbaut und teils als Grünfläche neu  gestaltet werden.

Unser Standpunkt

Die beiden Tennisclubs Dufour und Schlossmatte sind der Meinung, dass im Rahmen des Projekts Agglolac ein Verbleib am heutigen Standort innerhalb einer Sport- und Freizeitzone ermöglicht werden soll.  Die beiden Clubs haben keinerlei Interesse, den aktuellen Standort zu wechseln. Ist dies nicht möglich, aus welchen Gründen auch immer, so ist uns ein geeigneter Ersatzstandort im selben Einzugsgebiet zur Verfügung zu stellen und ein vollwertiger Ersatz unserer heutigen Anlagen zu finanzieren. Mit über 450 Mitgliedern, zwei Clubhäusern und 7 Sandplätzen betreiben beide Clubs am heutigen Standort eine der grössten (und schönsten) Tennisanlagen in der Region. Das langfristige und erfolgreiche Weiterbestehen muss auch bei einer Realisierung des Projekts Agglolac sichergestellt werden.

Stand der Verhandlungen

Die Verhandlungen mit diversen Behörden (Stadt Biel, Gemeinde Ipsach, Burgergemeinde Nidau, Stadt Nidau, Mobimo) laufen seit mehreren Jahren. Konkret wurde uns nahe dem Seewasserwerk in Ipsach ein Ersatzstandort angeboten. Es gibt jedoch noch zahlreiche offene Fragen: So müssen Biel und Nidau 2018 erst einmal über die Landverkäufe und über die baurechtlichen Grundlagen abstimmen, was bei einer Annahme das Projekt Agglolac erst ermöglicht. Auch in Ipsach läuft derzeit eine Überarbeitung des Zonenplans und der baurechtlichen Grundlagen für die Seezone, deren Änderung ebenfalls eine Volksabstimmung erfordert. Diese Änderungen sind jedoch von Agglolac unabhängig und eine erste Vorlage wurde vor einigen Jahren vom Ipsacher Stimmvolk abgelehnt. Zudem sind diverse Faktoren des Ersatzstandortes noch nicht zufriedenstellend, respektive können noch nicht verbindlich zugesichert werden, es besteht zum Beispiel die Möglichkeit für Einsprachen und einige wichtige Anforderungen an eine moderne Tennisanlage konnten bislang nicht erfüllt werden. Zusammengefasst: Es gibt noch viele offene Fragen.

Wie geht es weiter?

Möglicher Ersatzstandort Ipsach

Ein Ausschuss beider Vorstände des TC Schlossmatte und des TC Dufours wird die Verhandlungen mit den Behörden weiter führen. Eine mögliche Lösung für einen Ersatzstandort in Ipsach wird weiter verfolgt. Verbindliche Zusagen kann es aber erst geben, wenn alle Vorlagen in den Volksabstimmungen (siehe oben) angenommen werden. Für eine Zustimmung von Seiten der Tennisclubs ist eine Baubewilligung und die Erfüllung gewisser Mindeststandards am Ersatzstandort erforderlich. Sollte für den Ersatzstandort in Ipsach keine Einigung erzielt werden, haben die Behörden einen anderen geeigneten Ersatzstandort vorzuschlagen oder für eine langfristige Lösung am aktuellen Standort beizutragen. Wird das Projekt Agglolac abgelehnt, müsste die Situation neu beurteilt werden.
Der mögliche Ersatzstandort nahe dem Seewasserwerk in Ipsach würde sich grundsätzlich für den Bau eines neuen Tennisclubs eignen. Die von uns gestellten Anforderungen an den neuen Standort können Stand heute jedoch (noch) nicht garantiert werden. Der TC Schlossmatte und der TC Dufour verlangen einen vollwertigen Ersatz der heutigen Anlagen mit mindestens 6 Tennisplätzen inklusive Clubhaus und Umgebung. Auf den Bildern unten werden die Parzelle und eine mögliche Überbauung abgebildet. Es handelt sich dabei um eine Skizze, nicht um ein konkretes Projekt.

Bild

Bild


Medien, Dokumente und Downloads

Zeitungsartikel:

Hinweis: Zum Vergrössern Bildergalerie anklicken, sofern Schrift zu klein: Mit Rechtsklick downloaden

Stellungnahmen:

Mitwirkung Seezone Ipsach 11 März 2016

Datei herunterladen


Mitwirkung Agglolac 22 Februar 2014

Datei herunterladen



​Zonenpläne und baurechtliche Grundlagen:

Erläuterungsbericht Seezone Ipsach

Datei herunterladen


Planungsbericht Agglolac

Datei herunterladen


Hinweisplan Seezone Ipsach

Datei herunterladen


Teiländerung baurechtliche Grundordnung Agglolac

Datei herunterladen


Überbauungsplan Seezone Ipsach

Datei herunterladen


Nutzungs und Baulinienplan Agglolac

Datei herunterladen


Überbauungsvorschriften Seezone Ipsach

Datei herunterladen


Mitglieder-Umfrage TC Dufour & TC Schlossmatte:
Übersicht Teilprojekte:

Orientierungsschreiben

Datei herunterladen


Übersicht Teilprojekte

Datei herunterladen


Fragebogen

Datei herunterladen


Auswertung Umfrage

Datei herunterladen